Auch ich in Berlin

Intervention mit Strassenschilder

Während dem Werkaufenthalt im Atelier Mondial – International Arts Exchange Program in Berlin enstand eine Intervention in den öffentlichen Raum von Berlin. Es wurden 10 originale Berliner Strassenschilder mit der Aufschrift «Auch ich in Berlin» montieren. Hoch oben, über den Köpfen der Bewohner, der Spaziergänger, Flaneure und Touristen von und in Berlin. Wer das Schild im gleichen Schrifttyp wie die üblichen Berliner Strassenschilder mit seinem Blick erhascht, wird sich in seinem SEIN ertappt fühlen können – ja, auch ich in Berlin… Ich sind Viele. Dies kann Gespräche, Spekulationen oder auch ganze Geschichten auslösen. Die Setzung hat mit meiner eigenen Geschichte in Bezug auf die Stadt zu tun.

Bereits ein paar Tage nach der Montage tauchten vereinzelte Posts mit Bildern in den Social Media auf. Es enstehen Fragen, Antworten, Geschichten…

During the residency at Atelier Mondial – International Arts Exchange Program in Berlin, an intervention in the public space of Berlin was created. Ten original Berlin street signs were mounted with the inscription “Me too in Berlin”. High up, above the heads of residents, walkers, strollers and tourists of and in Berlin. Anyone who perceives the sign in the same typeface as the usual Berlin street signs will feel caught in their BEING – yes, me too in Berlin… There are many of these me. This can trigger conversations, speculations or even whole stories. The setting has to do with my own history in relation to the city.
Already a few days after the installation, a few posts with pictures appeared in the social media. Questions, answers, stories emerge…