Vit-Art-Parcours

Videoinstallation mit Ton | Unterschiedliche Längen, je nach Geschwindigkeit | 2004 - 2007

«Vit-Art-Parcours» entstand nach längeren Aufenthalten in den beiden Grossstädten Köln und Paris während einem Werkstipendium in den Schweizer Bergen. Hintergrund: anfangs 60er Jahre wurden in der Schweiz, zur allgemeinen Gesunderhaltung des Volkes, in den Wäldern Vita Parcours aufgebaut. In den 70er war es eine grosse Mode, sonntags diesen Parcours zu absolvieren.

«Ob Sie anfangen, wieder einsteigen möchten oder in sportlichen Dingen schon weiter fortgeschritten sind – der Vita Parcours gibt Ihnen ausgezeichnete Gelegenheit, sich ganz nach Ihren persönlichen Bedürfnissen zu bewegen und aktiv zu bleiben.
Auf dem Vita Parcours trainieren Sie auf ausgewogene Weise Ausdauer, Beweglichkeit und Kraft: Ausdauer, damit das Herz nicht schlapp macht; Beweglichkeit, weil sie die richtige Fitness fördert; Kraft, um jene Muskeln aufzubauen, die für die Fettverbrennung wichtig sind.» (Text: Zurich Versicherung)

Seit einiger Zeit beschäftigt mich eine weisse Figur, die in unterschiedlichen Situationen auftaucht. Ihr Erscheinen unterscheidet sich vom Kontext, ihre Handlungsweisen erscheinen ziellos und ohne eindeutigen Sinn. In dieser Differenz oder diesem Zwischenraum zeigt sich das Absurde, das nicht den Kategorien unseres alltäglichen Lebens gehorcht: Maximaler Gewinn, Effizienz, Leistung etc.